Infos zum Umgang mit COVID-19 (CORONA-Virus)

Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit möchten wir Sie auf den Umgang zur Abwehr von COVID-19 (Corona Virus) aufmerksam machen. Wir bitten Sie, diese Information an alle Angehörigen, die zu pflegende Person, und etwaige nahestehende Personen, welche die zu pflegende Person mitbetreuen, weiterzuleiten.

Da der Virus bei überwiegend älteren Menschen zu gravierenden gesundheitlichen Problemen und auch zum Tod führen kann, ist ein sorgsamer Umgang mit Hygiene unumgänglich. Bitte achten Sie beim Betreten der Räumlichkeiten auf eine umgehende Desinfektion der Hände. Vermeiden Sie mit Straßenschuhen die Räumlichkeiten zu betreten. Vermeiden Sie bitte, wenn möglich, persönlichen Körperkontakt mit den im Haushalt lebenden Personen bzw. benutzen Sie die von uns zur Verfügung gestellten Einmalhandschuhe. Bitte verwenden Sie dauerhaft während Ihres Aufenthalts einen Mundschutz. Falls es sich um einen gewöhnlichen Mundschutz (F1) handelt, dann wechseln Sie diesen bitte alle 3 Stunden, bzw. sobald sie merken, dass dieser durchnässt ist.

Unsere Haushaltshilfen und alle anderen Mitarbeiter wurden bereits ausgiebig über die Verhaltensregeln aufgeklärt.

Es ist sorgsam darauf zu achten, dass alle Gegenstände des täglichen Gebrauchs (wie Türgriffe, Tische…) mehrfach am Tag gereinigt und desinfiziert werden. Bitte unterstützen Sie die Hilfskraft beim Einkauf spezieller desinfizierender Haushaltsreiniger (gibt es im Drogeriemarkt oder im stationären Einzelhandel wie REWE, EDEKA…). Falls dies nicht möglich ist, dann lassen Sie es uns bitte wissen und wir sorgen dann hierbei für die notwendige Hilfe. Einkäufe und mitgebrachte Gegenstände, sollten ebenfalls vor der Verräumung gereinigt und desinfiziert werden.

Falls Sie oder andere Angehörige einen Einkauf erledigen, dann achten Sie hierbei bitte auf die Einhaltung der Maßnahmen und tragen ggf. ebenfalls einen Mundschutz und reinigen nach dem Einkauf Ihre Hände sorgsam. Es ist ebenfalls darauf zu achten, dass die Schutzmittel wie Desinfektionsmittel etc., nicht verschwenderisch benutzt werden.

Des Weiteren möchten wir Ihnen empfehlen, in Ihrem privaten Umfeld das Händeschütteln vorübergehend zu vermeiden und im täglichen Umgang mit anderen Menschen, z.B. bei Gesprächen, einen Abstand von min. 2 Metern einzuhalten. Falls die zu pflegende Person, sich in der Tagespflege oder einer Demenzgruppe befindet, dann bitten wir Sie, dies momentan, wenn möglich, zu vermeiden.

Wir sollten alle möglichen Infizierungsherde vermeiden, um eine flächendeckende Ausbreitung einzudämmen und im Sinne der zu pflegenden Person handeln.

Bitte wenden Sie sich bei einem Verdachtsfall umgehend an die vom Gesetzgeber angegebenen Stellen und informieren im Anschluss unser Unternehmen darüber. Bitte suchen Sie die für Ihre Region richtige Hotline Nummer für den Notfall und legen Sie diese für alle Beteiligten bereit.

Auf Grund der Tatsache, dass es sich bei den zu betreuenden Personen um die größte Risikogruppe handelt, ist durch alle Beteiligten höchste Sorgfalt geboten.

Falls die Ihnen zur Verfügung stehenden Gebrauchsmittel, wie Handschuhe, Desinfektionsmittel und Mundschutz aufgebraucht sind, bzw. nicht beschafft werden können, dann bitten wir Sie, uns darüber zu informieren.

Für den Fall einer Infizierung, steht Ihnen ab sofort folgende Telefonnummer zur Verfügung: 0621-18060729

Wir bitten Sie, diese Nummer ausschließlich für den angegebenen Zweck zu verwenden.

Ihr Wohlbefinden liegt uns am Herzen!